Community

Community home / General Discussion / Training mit Blasensenkung und Rektusdistase?

Training mit Blasensenkung und Rektusdistase?


Author

Post

Ich hatte mir vor zwei Wochen ein Trampolin gekauft und gleich in den Sport verliebt. Leider musste ich aufgrund eines Fremdkörpergefühl im Unterleib zum Arzt. Dieser hat eine Blasensenkung 2.Grades und eine 2 Finger breite Rekutusdiastase festgestellt. Jetzt habe ich unter anderem eine Überweisung zur Physiotherapie, würde das Trampolin aber ungern aufgeben. Kennt sich vielleicht jemand damit aus und kann mir Empfehlungen geben wie ich Beckenboden und Rektusdiastase stärken kann? 
Ich bin 36 Jahre alt.

Hallo Susan, bevor "Frau" im Allgemeinen und bei ohnehin bestehenden "Schwachstellen" im Unterbauch und Beckenboden, trainiert, müssen u. a. die Muskeln in dem Bereich stabil während des gesamten Trainings angespannt werden können und bleiben. Frauen nach Geburten oder im höheren Alter, merken schnell, dass sonst z. B. die Blase, Darm oder die Gebärmutter, Probleme machen können. In Deinem Fall muss der Arzt jedoch vor dem Ja oder Nein dazu, auch wissen, dass man den Beckenboden mit leichtem Schwingen auf dem Bellicon und dem Üben, dabei die Spannung in den verschiedenen Muskeln zu halten, trainieren kann. Es dauert aber nach und nach wird es besser. Ein Arzt, der die Möglichkeiten des Bellicons nicht kennt, blockt schnell aus Sicherheitsgründen ab.  Liebe Grüße Maria

PS Unter dieser Frage "Wie starte ich am besten mit meiner Vorgeschichte?" , hat eine Trainerin (Pilates) sehr schön dazu beschrieben, wie "Frau" es umsetzen kann.


Quick reply

smile-switcher

Choose file

No file chosen